Welches Possessivpronomen ist richtig? - sprachenblogideenundso sprachenundso | sprachenblogideenundso sprachenundso | Druckversion

Welches Possessivpronomen ist richtig?

von mamu | 27.06.2020 | Shortlink: http://h6a.de/pq

Eine etwas anspruchsvollere Übersetzungsübung in welcher ihr das richtige russische Possessivpronomen für „sein“, „ihr“, „mein“ und „dein“ finden sollt. Bei manchen Sätzen gibt es zwei Lösungen.

  • Das ist Tim mit seinem Hund. Gestern sah ich nur seinen Hund.
  • Der Kunde verlor sein Geld. Der Verkäufer fand sein Geld. (des Kunden)
  • Das ist Anton. Er weiß seine Telefonnummer nicht. Ich kenne seine Telefonnummer.
  • Er erzählte mir alles über seine Mutter.
  • Die Schülerin beantwortete ihre eigene Frage. Ich half ihr nicht.
  • Ich liebe meinen Mann.
  • Hast du deine Hausaufgaben gemacht? Ja, ich habe meine Hausaufgaben gemacht.
  • Ich wollte ihr altes Fahrrad.
  • Sie verstand ihren eigenen Text nicht.
  • Meine Freundin schenkte mir ihr Fahrrad.

Die Lösung, wie immer, in ein paar Tagen. Falls ihr lieber mit etwas einfacheren beginnen möchtet, dann versucht es doch mal mit der: Übung zu den Possessivpronomen.

0
Quelle: sprachenblogideenundso sprachenundso
Website: https://sprachenundso.ch
Artikel-Shortlink: http://h6a.de/pq
Autor: mamu
Veröffentlichung: 27. Juni 2020
Ressorts: Für leicht Fortgeschrittene, Russisch
Lizenz: CreativeCommons Lizenz [Version 3.0 Deutschland]: Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitung

Der Artikel ist urheberrechtlich geschützt und darf nur zu privaten Zwecken weiterverwertet werden. Jede andere Verwendung bedarf der schriftlichen Genehmigung des Autors. Für Leserbriefe nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion unterhalb des Online-Artikels; für anderweitige Rückfragen nutzen Sie bitte das Kontaktformular im Impressum.

Welches Possessivpronomen ist richtig?

von mamu | 27.06.2020 | Shortlink: http://h6a.de/pq

Eine etwas anspruchsvollere Übersetzungsübung in welcher ihr das richtige russische Possessivpronomen für „sein“, „ihr“, „mein“ und „dein“ finden sollt. Bei manchen Sätzen gibt es zwei Lösungen.

  • Das ist Tim mit seinem Hund. Gestern sah ich nur seinen Hund.
  • Der Kunde verlor sein Geld. Der Verkäufer fand sein Geld. (des Kunden)
  • Das ist Anton. Er weiß seine Telefonnummer nicht. Ich kenne seine Telefonnummer.
  • Er erzählte mir alles über seine Mutter.
  • Die Schülerin beantwortete ihre eigene Frage. Ich half ihr nicht.
  • Ich liebe meinen Mann.
  • Hast du deine Hausaufgaben gemacht? Ja, ich habe meine Hausaufgaben gemacht.
  • Ich wollte ihr altes Fahrrad.
  • Sie verstand ihren eigenen Text nicht.
  • Meine Freundin schenkte mir ihr Fahrrad.

Die Lösung, wie immer, in ein paar Tagen. Falls ihr lieber mit etwas einfacheren beginnen möchtet, dann versucht es doch mal mit der: Übung zu den Possessivpronomen.

0
 
Quelle: sprachenblogideenundso sprachenundso
Website: https://sprachenundso.ch
Artikel-Shortlink: http://h6a.de/pq
Autor: mamu
Veröffentlichung: 27. Juni 2020
Ressorts: Für leicht Fortgeschrittene, Russisch
Lizenz: CreativeCommons Lizenz [Version 3.0 Deutschland]: Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitung

Der Artikel ist urheberrechtlich geschützt und darf nur zu privaten Zwecken weiterverwertet werden. Jede andere Verwendung bedarf der schriftlichen Genehmigung des Autors. Für Leserbriefe nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion unterhalb des Online-Artikels; für anderweitige Rückfragen nutzen Sie bitte das Kontaktformular im Impressum.