Mögen und nicht mögen – Я не люблю спорт.

Drucken

In der Schule haben wir da immer den Satz gelernt Я люблю спорт. – Ich mag Sport.‘ und ich habe Sport gehaßt. Da hätte ich wohl besser Я не люблю спорт. – Ich mag keinen Sport.‘ gesagt. Kaum vorstellbar, dass ich heute einen sehr sportlichen Nebenjob habe.

Damit wissen wir schon mal, wie man“ ich mag“ und „ich mag nicht“ sagt.

я люблю – ich mag
я не люблю – ich mag nicht

Wenn man jemanden fragen möchte was er mag, formuliert man das so:

Ты любишь спорт? – Magst du Sport?
Вы любите кофе или чай? – Mögen Sie Kaffee oder Tee?
Что ты любишь? – Was magst Du?

und antworten kann man so:

Я ничего не люблю!  – Ich mag nichts!
Нет, я не люблю спорт. – Nein, ich mag keinen Sport.
Да, я люблю спорт. – Ja, ich mag Sport.

Es gibt da noch eine Besonderheit, bei weiblichen Substantiven wird aus der Endung ‚A‘ ein ‚Y‘.

zum Beispiel: Я люблю маму. – Ich liebe Mama.

jetzt noch die Konjugation von ‘любить’ – ‘mögen, gerne haben, lieben’

я люблю [ja ljubljú] – ich mag
ты любишь [ty ljúbisch] – du magst
он/ она любит [on/ aná ljúbit] – er/ sie mag

мы любим [my ljúbim] – wir mögen
вы любите [wy ljúbite] – Sie mögen (höflich) / Ihr mögt
они любят  [aní ljúbjat] – sie mögen

Wunderschön und mit vielen Beispielen, wird das hier im Podcast vom Russlandjournal erklärt.

пока

Drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.