zur Druckansicht

Einige Grundlagen zum Alphabet – Stammauslaut

Es hilft einen bei vielen Grammatikthemen sehr, wenn man weiß ob das Wort einen Stammauslaut auf einen weichen oder harten Konsonanten hat. 

Beispielsweise hat „автомобиль“ einen weichen Stammauslaut, das erkennen wir am „ь“. Wenn ich weiß, dass die Endungen im Dativ bei weichem Stammauslaut „ю“ und bei hartem „у“ sind, dann kann das Wort im Dativ nur „автомобилю“ sein. Bei „стул“ wäre das dann „стулу“. Das „л“ ist hart, weil kein Vokal oder Weichheitszeichen folgt. Das Wissen ist aber nicht nur für die Grammatik wichtig, sondern auch für die Aussprache. Die Zunge bleibt bei weichen Konsonanten einen Moment am Gaumen, sodass oft ein kurzer „j“-Laut entsteht.

Zuerst die grundsätzliche Regel:

G: Die Weichheit eines Konsonanten wird durch den darauffolgenden Vokal oder das Weichheitszeichen bestimmt.

Dazu ein paar Grundlagen:

Vokale: а, э, ы, о, у und: я, е, и, ё, ю
Zischlaute: ж, ш, ц, ч, щ
Konsonanten: ф, в, п, р, л, д, т, м, н, с, т, г usw.
Die meisten Konsonanten können sowohl hart als auch weich sein.
Weichheitszeichen: ь
Härtezeichen: ъ

Nun der Stammauslaut:

harter Stammauslaut:

hart sind die Konsonanten vor den Vokalen: а, э, у, ы, о
Konsonanten vor dem Härtezeichen: ъ
die Zischlaute: ж, ш, ц (diese sind immer hart)
z.B.: турист, мальчик, нож, слово oder карта

weicher Stammauslaut:

weich sind die Konsonanten vor den Vokalen: е, ё, и, ю, я
Konsonanten vor dem Weichheitszeichen: ь
die Zischlaute: ч, щ (sie sind immer weich)
z.B.: рубль, море oder идея

!!! Keine Regel ohne Ausnahme: Nach „ч“ und „щ“ steht immer „a“ oder „у“ und nach „г, к, х, ж“ und „ш, ч, щ“ steht immer „и“.

Ein Beispiel und ein Video zum besseren Verständnis:

„машина“ – Der Wortstamm ist hier „машин“. Der Vokal nach dem „н“ ist ein „а“, der Konsonant wird hart ausgesprochen bzw. es ist ein harter Stammauslaut.

Allen die Englisch verstehen, empfehle ich dazu dieses Video:

пока

0
zur Druckansicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.