Russland - Weliki Nowgorod - sprachenblogideenundso sprachenundso | sprachenblogideenundso sprachenundso | Druckversion

Russland – Weliki Nowgorod

von mamu | 06.06.2018 | Shortlink: http://h6a.de/bh

Jewgenij unser Taxifahrer holte uns um 9 Uhr am Hotel ab. Unsere Fahrt ging nach Weliki Nowgorod am Ufer des Illmensees. Wir wussten nichts von der Stadt und genossen am Anfang vor allem die Fahrt, welche uns zwei Stunden lang durch russische Birkenwälder führte, in die sich manchmal ein Nadelbaum verirrt hatte. Ab und an wurden die Wälder von einem kleinen Dorf unterbrochen. Alleine die Fahrt war den Ausflug wert.

(Zum Vergrößern auf die Bilder klicken.)

Für die Rückfahrt nahmen wir dieselbe Schnellstraße. Diese erwachte aber zwischenzeitlich zum Leben. Am Straßenrand dampften Samoware und es wurden Schaschliks direkt vom Grill verkauft.

Falls ihr mehr wissen wollt, dieser kleine Werbefilm zeigt euch Weliki Nowgorod auch aus der Luft.

0
Dieser QR-Code enthält den Link zum Online-ArtikelQuelle: sprachenblogideenundso sprachenundso
Website: https://sprachenundso.ch
Artikel-Shortlink: http://h6a.de/bh
Autor: mamu
Veröffentlichung: 06. Juni 2018
Ressorts: Kultur, Waldai
Lizenz: CreativeCommons Lizenz [Version 3.0 Deutschland]: Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitung

Der Artikel ist urheberrechtlich geschützt und darf nur zu privaten Zwecken weiterverwertet werden. Jede andere Verwendung bedarf der schriftlichen Genehmigung des Autors. Für Leserbriefe nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion unterhalb des Online-Artikels; für anderweitige Rückfragen nutzen Sie bitte das Kontaktformular im Impressum.

Russland – Weliki Nowgorod

von mamu | 06.06.2018 | Shortlink: http://h6a.de/bh

Jewgenij unser Taxifahrer holte uns um 9 Uhr am Hotel ab. Unsere Fahrt ging nach Weliki Nowgorod am Ufer des Illmensees. Wir wussten nichts von der Stadt und genossen am Anfang vor allem die Fahrt, welche uns zwei Stunden lang durch russische Birkenwälder führte, in die sich manchmal ein Nadelbaum verirrt hatte. Ab und an wurden die Wälder von einem kleinen Dorf unterbrochen. Alleine die Fahrt war den Ausflug wert.

(Zum Vergrößern auf die Bilder klicken.)

Für die Rückfahrt nahmen wir dieselbe Schnellstraße. Diese erwachte aber zwischenzeitlich zum Leben. Am Straßenrand dampften Samoware und es wurden Schaschliks direkt vom Grill verkauft.

Falls ihr mehr wissen wollt, dieser kleine Werbefilm zeigt euch Weliki Nowgorod auch aus der Luft.

0
Dieser QR-Code enthält den Link zum Online-ArtikelQuelle: sprachenblogideenundso sprachenundso
Website: https://sprachenundso.ch
Artikel-Shortlink: http://h6a.de/bh
Autor: mamu
Veröffentlichung: 06. Juni 2018
Ressorts: Kultur, Waldai
Lizenz: CreativeCommons Lizenz [Version 3.0 Deutschland]: Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitung

Der Artikel ist urheberrechtlich geschützt und darf nur zu privaten Zwecken weiterverwertet werden. Jede andere Verwendung bedarf der schriftlichen Genehmigung des Autors. Für Leserbriefe nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion unterhalb des Online-Artikels; für anderweitige Rückfragen nutzen Sie bitte das Kontaktformular im Impressum.