Russland - Iwerski-Kloster - sprachenblogideenundso sprachenundso | sprachenblogideenundso sprachenundso | Druckversion

Russland – Iwerski-Kloster

von mamu | 20.05.2018 | Shortlink: http://h6a.de/bj

Das Iwerski-Kloster ist vermutlich die Sehenswürdigkeit von Waldai, die jeder Tourist einmal gesehen haben sollte. Es befindet sich 10 km vom Ort entfernt, auf einer Insel im Waldaisee. Das Kloster wurde 1653 gegründet und 1927 geschlossen. Zu dieser Zeit verschwand auch die wichtigste Ikone des Klosters, und tauchte nie wieder auf. 1991 erhielt die Kirche das Kloster zurück und es wurde bis 2007 vollständig saniert. Leider hatten wir bei unserem Besuch kein schönes Wetter.

Die „Собор в честь иконы божией матери иверская“ also die Kathedrale zu Ehren der Gottesmutter.
(Zum Vergrößern auf die Bilder klicken.)

Zum weiterlesen:

0
Quelle: sprachenblogideenundso sprachenundso
Website: https://sprachenundso.ch
Artikel-Shortlink: http://h6a.de/bj
Autor: mamu
Veröffentlichung: 20. Mai 2018
Ressorts: Kultur, Waldai
Lizenz: CreativeCommons Lizenz [Version 3.0 Deutschland]: Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitung

Der Artikel ist urheberrechtlich geschützt und darf nur zu privaten Zwecken weiterverwertet werden. Jede andere Verwendung bedarf der schriftlichen Genehmigung des Autors. Für Leserbriefe nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion unterhalb des Online-Artikels; für anderweitige Rückfragen nutzen Sie bitte das Kontaktformular im Impressum.

Russland – Iwerski-Kloster

von mamu | 20.05.2018 | Shortlink: http://h6a.de/bj

Das Iwerski-Kloster ist vermutlich die Sehenswürdigkeit von Waldai, die jeder Tourist einmal gesehen haben sollte. Es befindet sich 10 km vom Ort entfernt, auf einer Insel im Waldaisee. Das Kloster wurde 1653 gegründet und 1927 geschlossen. Zu dieser Zeit verschwand auch die wichtigste Ikone des Klosters, und tauchte nie wieder auf. 1991 erhielt die Kirche das Kloster zurück und es wurde bis 2007 vollständig saniert. Leider hatten wir bei unserem Besuch kein schönes Wetter.

Die „Собор в честь иконы божией матери иверская“ also die Kathedrale zu Ehren der Gottesmutter.
(Zum Vergrößern auf die Bilder klicken.)

Zum weiterlesen:

0
 
Quelle: sprachenblogideenundso sprachenundso
Website: https://sprachenundso.ch
Artikel-Shortlink: http://h6a.de/bj
Autor: mamu
Veröffentlichung: 20. Mai 2018
Ressorts: Kultur, Waldai
Lizenz: CreativeCommons Lizenz [Version 3.0 Deutschland]: Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitung

Der Artikel ist urheberrechtlich geschützt und darf nur zu privaten Zwecken weiterverwertet werden. Jede andere Verwendung bedarf der schriftlichen Genehmigung des Autors. Für Leserbriefe nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion unterhalb des Online-Artikels; für anderweitige Rückfragen nutzen Sie bitte das Kontaktformular im Impressum.