zur Druckansicht

Под Небом Голубым Есть город Золотой

Heute stelle ich euch ein Lied vor das auf dem Gedicht „Рай“ von Анри Волохонский (1939-2017) basiert. Das Gedicht entstand im November/Dezember 1972. Es steht auf Platz 3 der Liste der besten russischen Rocksongs, welche von der Zeitschrift „TimeOut“ erstellt wurde.

Под небом голубым есть город золотой,
С прозрачными воротами и яркою звездой,
А в городе том сад, все травы да цветы,
Гуляют там животные невиданной красы:

Im Königsblau des Himmels gibt’s eine goldne Stadt
Mit einem Tor wie aus Kristall
Und Sternen hell und satt
Ein Garten ist dabei, all Blumen und das Gras
Die Tiere gehen drin spaziern, voll Schönheit ohne Maß  

Одно – как желтый огнегривый лев,
Другое – вол, исполненный очей,
С ними золотой орел небесный,
Чей так светел взор незабываемый.

Der Löwe, Mähne feuerrot im Wind
Dazu der Stier, unendlich augenvoll
Noch dabei ist goldner Adler,
Himmelskind Heller Blick uns unvergessen bleiben soll  


А в небе голубом горит одна звезда.
Она твоя, о ангел мой, она твоя всегда.
Кто любит, тот любим, 
кто светел, тот и свят,
Пускай ведет звезда тебя 
дорогой в дивный сад.

Und in dem Himmelsblau erleuchtet Sternes Schein
Er wird für immer Deiner bleibn, auf Ewig, Engel mein
Wer liebt, der wird geliebt
Und heilig ist wer strahlt
So möge dieser Stern Dich führn
Zum Garten dergestalt  

Тебя там встретит огнегривый лев,
И синий вол, исполненный очей,
С ними золотой орел небесный,
Чей так светел взор незабываемый. 

Dort trifft Dich Löwe, feuerrot im Wind
Dazu der Stier, unendlich augenvoll
Drittes Tier ist goldner Adler,
Himmelskind Wessen Blick uns unvergessen bleiben soll.

Die Übersetzung ist von Svetlana Dietz (https://lyricstranslate.com)

zur Druckansicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.