zur Druckansicht

Spaziergang durch Mulhouse

französisch lernen

Ich war einige Tage in Mulhouse und möchte ich die Fotos nicht vorenthalten. Auf den ersten Blick ist es keine besonders schöne Stadt und wahrscheinlich auch kein touristischer Hotspot, aber wenn man genau hinschaut lernt man eine Stadt mit einer interessanten Geschichte kennen.

Mulhouse liegt im Elsass nur einen Katzensprung von Basel entfernt im Dreiländereck Deutschland-Frankreich-Schweiz. Die Stadt war lang unabhängig und dabei über 200 Jahre ein der Eidgenossenschaft zugewandter Ort und das sieht man auch im Ortsbild. Die Schweizer Kantonswappen zieren zum Beispiel das historische Museum. Der Eidgenossenschaft zugewandte Orte waren durch verschieden Verträge und Bündnissen mit Schweizer Städten mit der Schweiz verbunden. Im Jahre 1798 vereinigte sich Mulhouse mit Frankreich. Wie viele Orte im Elsass war Mulhouse auch einmal Teil des deutschen Reiches und zwar von 1871 bis 1919 und während des 2. Weltkrieges. Die französische Sprache als Amts- und Schulsprache wurde verpflichtend ab 1919 eingeführt, seit 2014 ist Mulhouse zweisprachig im Sinne der europäischen Charta der Minderheiten- und Regionalsprachen. So sind nicht nur die Straßennamen inzwischen zweisprachig (französisch und elsässisch), es gibt auch zweisprachige Schulen, Zeitungen und Radioprogramme.

zur Druckansicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.