zur Druckansicht

plaire – gefallen

französisch lernen

Das Verb „plaire“ – gefallen, begegnet uns im Französischunterricht schon in den ersten Lektionen, wenn wir die Redewendungen „s’il vous plaît“ und „s’il te plaît“ für das deutsche Wort „bitte“ lernen.

Meistens denken wir dann nicht darüber nach, dass die Übersetzung nicht „bitte“ im wortwörtlichen Sinn ist. Die Bedeutung von „s’il vous plaît“ ist „wenn es Ihnen gefällt“ bzw. „s’il te plaît“ – „wenn es dir gefällt“.

Die Übersetzung vom Verb „plaire“ ist „gefallen“. Wir verwenden es in Sätzen, wie:

„Ça me plaît beaucoup.“- Das gefällt mir sehr.

Konjugation:
jeplais
tuplais
ilplaît
nousplaisons
vousplaisez
ilsplaisent
Passé composéa plu
etwas Grammatik:

Wir verwenden plaire mit den indirekten Objektpronomen: „me, te, lui, nous, vous, leur“.

In Verbindung mit Adverbien drücken wir Begeisterung aus. In unserem obigen Beispielsatz ist das Adverb: „beaucoup“- sehr. Weitere Möglichkeiten sind: „vraiment“ – sehr, wirklich, „énormément“ – sehr, unvorstellbar (im Sinn von: über alle Maßen) oder „absolument“ – völlig.

Beispielsätze:
Est-ce que je te plais?
- Gefalle ich dir?
Ça ne me plaît pas du tout.
- Das gefällt mir überhaupt nicht.
Cette voiture me plaît bien.
- Dieses Auto gefällt mir gut.
Ça vous avez plu.
- Das hat Ihnen gefallen.
Ces livres nous plaisent.
- Diese Bücher gefallen uns.
Tu me plais comme tu es.
- Du gefällst mir, wie du bist.
Elle me plaît.
- Sie gefällt mir.
zur Druckansicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.