Die Konjugation der Verben auf „-er“ und „-re“ im „Présent“

Drucken

Wer Französisch lernt hat sicher schon einmal etwas vom „Bescherelle“ gehört. Das sind Standardwerke über die Französische Grammatik und das Bekannteste ist wahrscheinlich „L‘Art de Conjuguer – Dictionnaire de 12 000 Verbes“. Das die Konjugation der Verben eine Kunst ist, davon kann sich jeder überzeugen, der das Buch aufschlägt. Anhand von 82 Beispielen wird dort die Konjugation von 12.000 Verben erklärt, die allerdings nur in 3 verschiedene Konjugationsgruppen unterteilt sind. Ich fange hier klein an und beginne mit den Verben die mit „-er“ und „-re“enden.

Verben auf „-er“:

Zu diesen gehören solche wie: aimer – mögen oder auch lieben, randonner- wandern, manger – essen, plonger – tauchen oder envoyer – schicken.

Sie erhalten grundsätzlich folgende Endungen:

je
tu
il
nous
vous
ils
-e
-es
-e
-ons
-ez
-ent

Die allermeisten Verben werden so konjugiert, aber es geht auch anders.

randonner – wandern

je randonne
tu randonnes
il randonne
nous randonnons
vous randonnez
ils randonnent

plonger – tauchen

je plonge
tu plonges
il plonge
nous plongeons
vous plongez
ils plongent

envoyer – schicken

j‘envoie
tu envoies
il envoie
nous envoyons
vous envoyez
ils envoient

Das Verb „randonner“ ist ein schönes Beispiel für eine regelmäßige Konjugation, „aimer“ wäre auch so eins. Bei den anderen beiden sehen wir schon Unterschiede. So schieben wir bei „plongeons“ ein „e“ zwischen dem „g“ und „o“ ein, das gilt ebenfalls für das Verb „juger – nous jugeons“ und „manger – nous mangeons“. Bei „envoyer“ wird meistens aus dem „y“ ein „i“, außer bei den Formen mit „nous“ und „vous“.

Verben auf „-re“:

erhalten meistens diese Endungen:

je
tu
il
nous
vous
ils
-s
-s
– (keine Endung)
-ons
-ez
-ent

Ich möchte euch hier ebenfalls drei Verschiedene vorstellen und zwar: attendreerwarten, apprendrelernen und mettrelegen, stellen.

attendre – erwarten

j‘attends
tu attends
il attend
nous attendons
vous attendez
ils attendent

apprendre – lernen

j‘apprends
tu apprends
il apprend
nous apprenons
vous apprenez
ils apprennent

mettre – legen, stellen

je mets
tu mets
il met
nous mettons
vous mettez
ils mettent

„Attendre“ ist wieder der Normalfall, bei den beiden anderen sind auch hier kleine Unterschiede zu erkennen. Nicht nur das der Wortstamm völlig anders ist, es schieben sich auch noch zusätzliche Buchstaben ein. So verdoppelt sich bei „ils apprennent“ das „n“ und die „t‘s“ bei „mettre“ sind im Singular allein und im Plural zu zweit.

Nach den vielen Unterschieden habe ich auch eine gute Nachricht, im gesprochenen Französisch hört man meistens nur die Endungen von den Formen mit „nous“ und „vous“.

Drucken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.