zur Druckansicht

Der Impératif

Den Impératif nennen wir auch die Befehlsform. Wir benötigen ihn für Befehle, Bitten, Verbote, Aufforderungen oder Ratschläge. Im Französischen können wir den Impératif in der 1. Person Singular, sowie in der 1. Person und 2. Person Plural bilden. Er wird, bis auf wenige Ausnahmen, immer von den Präsensformen abgeleitet.

die Bildung:
 prendre - nehmendormir - schlafen
Présent - PräsensImpératifPrésent - PräsensImpératif
jeprendsprendsdorsdors
nousprenonsprenonsdormonsdormons
vousprenezprenezdormezdormez

Wie ihr hier seht sind die Formen des Présent und des Impératifs identisch. Die Ausnahme sind Verben welche auf „-er“ enden. Diese verlieren in der 2. Person Singular das „-s“, wenn ihnen nicht das Pronomen „en“ oder „y“ folgt.

Zum Beispiel:
 2. Person Singular
Présent
Impératif
allertu vasva
regardertu regardesregarde
envoyertu envoiesenvoie

!!! Die Verben „avoir“, „être“ und „savoir“ sind unregelmässig. Der Impératif von „savoir“ ist „sache“, „sachons“ und „sachez“. Die anderen beiden Verben habe ich hier schon einmal vorgestellt: Imperatif von „avoir“ und „être“.

noch einige Anwendungsbeispiele:
  • Travaille plus vite. – Arbeite schneller!
  • Sortez d’ici. – Hier aussteigen!
  • Tournez à gauche. – Drehen Sie nach links! / Biegen Sie nach links ab!
  • Écrivez le rapport. – Schreiben Sie den Bericht!
  • Ouvre la porte. – Öffne die Tür.
  • Écoutez. – Hören Sie zu!
  • Attendons un instant. – Warten wir einen Augenblick. / Lasst uns einen Augenblick warten.
0
zur Druckansicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.