zur Druckansicht

Das Modalverb „pouvoir“

In diesem Beitrag beschäftigen wir uns mit dem Modalverb „pouvoir“ – „können, dürfen“. Wir verwenden „pouvoir“ im Sinne von fähig sein. Das bedeutet, wir haben die Zeit oder das Material um etwas zu tun. Wenn man etwas weiß, wie man es macht, weil man es gelernt hat, dann verwenden wir „savoir“.

Il a 4 ans, mais il déjà sait lire.
– Er ist 4 Jahre alt, aber er kann schon lesen.
Je ne peux pas lire. Je dois travailler.
– Ich kann nicht lesen. Ich muss arbeiten.

Die Konjugation im Präsens:
jepeux oder puis
tupeux
ilpeut
nous pouvons
vouspouvez
ils peuvent

Wie ihr seht, hat das Modalverb „pouvoir“ in der 1. Person Singular zwei Präsensformen. Die Form „je peux“ wird zu „puis-je“, wenn wir eine Inversionsfrage stellen. Eine Inversionsfrage mit „peux-je“ ist nicht möglich.

um etwas bitten – das Verb im „pouvoir“ im Conditionel

Mit „pouvoir“ im Conditionnel bitten wir um etwas. Zum Beispiel: „Pourrais-tu fermer la porte ? – Könntest du die Tür schließen ?“. Wir übersetzen die Conditionnel-Formen mit: ich könnte, du könntest, er könnte, wir könnten, ihr könntet, sie könnten.

die Konjugation im Conditionel
jepourrais
tupourrais
ilpourrait
nous pourrions
vouspourriez
ils pourraient
noch einige Beispielsätze:
Puis-je fermer la fenêtre ?
- Kann/Darf ich das Fenster schließen?
Il ne peut pas aller jouer.
- Er kann nicht spielen gehen.
Je peux essayer la chemise ?
- Kann ich das Hemd anprobieren.
Elle peut lire ce journal ?
- Darf sie diese Zeitschrift lesen?
Vous pouvez faire la cuisine ?
- Können Sie kochen?
Tu pourrais lire ce livre.
- Du könntest dieses Buch lesen.
Vous pourriez prendre mon stylo.
- Sie könnten meinen Stift nehmen.
Nous ne pouvons pas venir.
- Wir können nicht kommen.
Nous pourrions inviter ta maman.
- Wir könnten deine Mutter einladen.

Hier noch die Artikel über die Verben „devoir“ und „vouloir„.

zur Druckansicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.