Bestimmte französische Artikel

Die bestimmten Artikel „der“, „die“, „das“ sind im Französischen:

  • le – vor männlichen Substantiven,
  • la – vor weiblichen Substantiven,
  • les – vor Substantiven im Plural und
  • l‘ – unabhängig vom Geschlecht, vor Vokalen und stummen „h“.

Sächliche Substantive kennen die Franzosen nicht.

„Bestimmte französische Artikel“ weiterlesen
0

In eigener Sache

In letzter Zeit war es sehr ruhig auf meinem Blog. Das hat nichts mit Corona zu tun, sondern das ich eine neue Arbeitsstelle angetreten habe. Diese ist fast eine Stunde von meinem Zuhause entfernt, sodass ich mit Arbeitsweg im Moment auf 11- bis 12-Stunden-Tage komme. Da ich zu den Menschen gehöre, die 8 Stunden Schlaf benötigen, bleiben mir noch nur wenige Stunden am Tag für mein Privatleben. Diese Zeit habe ich unter anderem dafür genutzt mir eine Wohnung zu suchen, was bei den Mietpreisen nicht so einfach war. Glücklicherweise konnte ich letzte Woche einen Mietvertrag unterschreiben und werde im November umziehen. Das soll dann nicht nur dafür sorgen, dass ich einen kürzeren Arbeitsweg habe, sondern auch das ihr wieder mehr von mir hört.

1+

Verben auf -ir im Présent

Die französischen Verben werden in 3 Gruppen eingeteilt, in Verben mit der Endung auf „-er“, mit der Endung auf „-ir“ und unregelmäßige Verben. Verben auf „-ir“ können verschieden konjugiert werden. Bei der größten Gruppe wird der Stamm mit „-iss-“ erweitert.

Stammerweiterung mit „-iss-„:

Ich stelle ich die Konjugation am Beispiel von „choisir – wählen“ vor. Ebenso konjugiert werden die Verben „finir“, „remplir“, „définir“ und fast 300 weitere.

PersonalpronomenEndungKonjugation
je-schoisis
tu-schoisis
il/elle-tchoisit
nous-issonschoisissons
vous-issezchoisissez
ils/elles-issentchoisissent
eine zweite Möglichkeit:

Je nach Lehrbuch zählen diese Verben zur zweiten Gruppe der Verben auf „-ir“ oder zu den unregelmäßigen Verben. Für beides gibt es gute Gründe. Die Endungen sind in dieser Gruppe gleich, aber oft gibt es leichte Veränderungen im Wortstamm. Zum Beispiel „servir“ – „je sers“ aber „nous servons“ oder „mourir“ – „je meurs“ aber „nous mourons“. Diese Verben solltet ihr euch also genau anschauen. Hier die Konjugation am Beispiel von „courir – laufen“.

PersonalpronomenEndungKonjugation
je-scours
tu-scours
il/elle-tcourt
nous-onscourons
vous-ezcourez
ils/elles-entcourent
0

Tipps zum Russischlernen vom Russlandjournal

Das Russlandjournal hat einen Beitrag mit 15 Tipps zum Russischlernen veröffentlicht, den ich euch empfehlen möchte. Mir hat es besonders Tipp 15 angetan. Dieses Gefühl nicht mehr weiterzukommen, kenne ich sehr gut.

„Plateaus überwinden und dabei bleiben“

Ein kurzer Auszug:

Viele sind sehr motiviert, wenn sie beginnen, Russisch zu lernen. Am Anfang macht man große Fortschritte. Man kann sich viele neue Vokabeln merken, auf Russisch lesen und Wörter erkennen, über sich selbst oder den Alltag etwas erzählen etc. Das sind kleine Erfolge, die uns motivieren, weiter zu machen. Doch immer wieder kommen die Phasen, wenn man den Eindruck hat, immer mehr verwirrt zu sein. Eine einigermaßen logisch strukturierte Welt scheint sich in Chaos zu verwandeln. Du hast das Gefühl, stecken geblieben zu sein oder dich sogar verschlechtert zu haben.

Solche Lernplateaus sind ganz normal nicht nur beim Russischlernen, sondern auch in anderen Aktivitäten, zum Beispiel, beim Sport. Es heißt, dass das Gehirn Zeit braucht, um neue Informationen zu verarbeiten, zu ordnen und neue Strukturen zu bilden. Es ist wichtig, in solchen Momenten ruhig zu bleiben und das Beste daraus zu machen.

Den ganzen Beitrag findet ihr hier: https://www.russlandjournal.de/russisch-lernen/tipps-zum-russischlernen/

Ihr könnt ihn euch auch ganz bequem als Video anschauen:

0

Lösung: Welches Possessivpronomen ist richtig?

  • Das ist Tim mit seinem Hund. Gestern sah ich nur seinen Hund.
    Это Тим со своей собакой. Вчера я видел (а) только его собаку.
  • Der Kunde verlor sein Geld. Der Verkäufer fand sein Geld. (des Kunden)
    Клиент потерял свои деньги. Продавец нашёл его деньги.
  • Das ist Anton. Er weiß seine Telefonnummer nicht. Ich kenne seine Telefonnummer.
    Это Антон. Он не знает свой номер телефона. Я знаю его номер.
  • Er erzählte mir alles über seine Mutter.
    Он рассказал мне всё о своей матери.
  • Die Schülerin beantwortete ihre eigene Frage. Ich half ihr nicht.
    Ученица ответила на свой вопрос. Я не помогал (а) ей.
  • Ich liebe meinen Mann.
    Я люблю моего мужа. / Я люблю своего мужа.
  • Hast du deine Hausaufgaben gemacht? Ja, ich habe meine Hausaufgaben gemacht.
    Ты сделала твое / свое домашнее задание? Да, я сделала своё домашнее задание.
  • Ich wollte ihr altes Fahrrad.
    Я хотел (а) её старый велосипед.
  • Sie verstand ihren eigenen Text nicht.
    Она не поняла свой собственный текст.
  • Meine Freundin schenkte mir ihr Fahrrad.
    Моя подруга подарила мне свой велосипед.

0

Welches Possessivpronomen ist richtig?

Eine etwas anspruchsvollere Übersetzungsübung in welcher ihr das richtige russische Possessivpronomen für „sein“, „ihr“, „mein“ und „dein“ finden sollt. Bei manchen Sätzen gibt es zwei Lösungen.

  • Das ist Tim mit seinem Hund. Gestern sah ich nur seinen Hund.
  • Der Kunde verlor sein Geld. Der Verkäufer fand sein Geld. (des Kunden)
  • Das ist Anton. Er weiß seine Telefonnummer nicht. Ich kenne seine Telefonnummer.
  • Er erzählte mir alles über seine Mutter.
  • Die Schülerin beantwortete ihre eigene Frage. Ich half ihr nicht.
  • Ich liebe meinen Mann.
  • Hast du deine Hausaufgaben gemacht? Ja, ich habe meine Hausaufgaben gemacht.
  • Ich wollte ihr altes Fahrrad.
  • Sie verstand ihren eigenen Text nicht.
  • Meine Freundin schenkte mir ihr Fahrrad.

Die Lösung, wie immer, in ein paar Tagen. Falls ihr lieber mit etwas einfacheren beginnen möchtet, dann versucht es doch mal mit der: Übung zu den Possessivpronomen.

0

Vergleiche im Französischen

Deine Jacke ist schöner als mein. Dein Hund ist größer als der von deinem Nachbarn. Das rechte Haus genauso groß wie das Linke. – Wir vergleichen ständig etwas miteinander. Für Vergleiche im Französischen benötigen wir „plus“, „moins“ oder „aussi“, ein Adjektiv und „que“.

Den Komparativ „mehr … als“ oder „weniger … als“ etwas, bilden wir mit:

plus / moins + Adjektiv + que

„Vergleiche im Französischen“ weiterlesen
1+

Die Anwendung von «свой»

Im Beitrag „Das reflexive Possessivpronomen свой“ habe ich es euch schon einmal vorgestellt und dabei auch kurz die Anwendung von „свой“ beschrieben. Da diese in der Praxis etwas komplizierter ist, möchte ich es noch einmal genauer erklären.

Oft liest man das man „свой“ mit „sein / ihr eigenes“ übersetzen kann. Aber wenn ihr in das Online-Wörterbuch von Pons schaut, dann seht ihr dort sieben Übersetzungen. Das sind: mein, dein, sein, ihr, unser, euer, ihr (Pl).

Da ist es gar nicht so einfach zu wissen, welche nun richtig ist und wann wir „свой“ verwenden.

Wann verwenden wir „свой“?

G: Grundsätzlich gilt: „Das Possessivpronomen „свой“ benutzen wir, wenn das Subjekt des Satzes der Besitzer des Objekt des Satzes ist oder zu ihm gehört.“

Als Beispiel nehmen wir den Satz:

Учительница читает свои записи.
Die Lehrerin liest ihre Notizen.

Hier ist:учительница“ das Subjekt und „записи“ das Objekt.
Sie hat die Notizen geschrieben und jetzt liest sie diese, also sind es ihre eigenen Notizen. Das Subjekt des Satzes besitzt das Objekt.

Wenn das Objekt jemanden anders gehört, dann müssen wir den Satz zum Beispiel wie folgt bilden:

Учительница читает его записи.
Die Lehrerin liest seine Notizen.
Dann sind es zum Beispiel die Notizen eines Schülers.

oder

Учительница читает её записи.
Die Lehrerin liest ihre Notizen.
In diesem Fall sind es nicht die Notizen der Lehrerin sondern einer Kollegin oder Schülerin.

Im Unterschied zum russischen sehen wir beim deutschen Satz „Die Lehrerin liest ihre Notizen.“ nicht, ob es die Notizen der Lehrerin oder der Schülerin sind.

«свой» oder «мой, твой, наш, ваш»:

In der ersten und zweiten Person kann man «свой» oder «мой, твой, наш, ваш» verwenden.

Aber auch hier muss der Besitzer des Subjekts und des Objekts derselbe sein.

Ты любишь твою собаку? / Ты любишь свою собаку?
Du liebst deinen Hund?

Aber, wenn ich sagen will, dass ich deinen Hund liebe, dann muss der Satz lauten:
Я люблю твою собаку.
– Ich liebe deinen Hund. – Ich bin nicht der Besitzer des Hundes.

noch zwei weitere Beispiele:

Я показываю тебе свой дом. / Я показываю тебе мой дом.
– Ich zeige dir mein Haus.
Aber: Она показывает тебе мой дом.
– Sie zeigt dir mein Haus.

Мы встретили своего друга. / Мы встретили нашего друга.
Wir trafen unseren Freund.
Aber: Я встретил(а) вашего друга.
Ich traf euren Freund.

0

Die Verben „jouer“ und „faire“

Die Verben“ jouer“ und „faire“, sowie die Pronomen „à“ und „de“ benötigen wir, wenn wir über unsere Hobbys sprechen. „Faire“ ohne Präposition verwenden wir bei Gesprächen über die Hausarbeit.

„Die Verben „jouer“ und „faire““ weiterlesen
0

Lermontow – Посреди небесных тел

Ich versuche regelmäßig, wenigstens kurze russische Texte zu lesen. Dabei bin ich über dieses Gedicht gestolpert:

Посреди́ небе́сных тел
Лик луны́ тума́нный,
Как он кругл и как он бел,
То́чно блин с смета́ной.
Кажду ночь она́ в луча́х
Путь прохо́дит мле́чный.
Ви́дно, там на небеса́х
Ма́сленица ве́чно!

М. Ю. Лермонтов

Vielleicht ist es euch aufgefallen, wir würden heute „со сметаной“ und „каждую“ sagen.

auf Youtube könnt ihr es euch auch anhören:

Ich habe keine richtige Übersetzung gefunden, deshalb habe ich es selbst versucht. Hier meine Variante:

Inmitten von Himmelskörpern
Ist das Antlitz des Mondes neblig,
Wie rund und wie weiß er ist.
Genau wie Blini mit saurer Sahne.
Jede Nacht ist er im Licht*.
Der Weg führt durch die die Milchstrasse
Man sieht es, dort im Himmel.
Fasching ist immer.

* луч – bedeutet Strahl, aber auch bei луч надежды – Hoffnungslicht

0