Russland – einige Gedanken zum Abschluss

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen. Diese Sprichwort kennen wir wahrscheinlich alle. In meinem Fall war nicht nur die Reise an sich interessant, sondern auch die Reaktionen derer denen ich davon erzählt habe.

Vor Beginn der Reise hörte ich da die ganze Bandbreite von Kommentaren, die man sich vorstellen kann. Das fing an mit: „Was du reist in ein Kriegsgebiet?“ bis „Ich würde gern mitfahren.“ Erstaunlicherweise habe ich viele getroffen, die schon einmal in Russland waren und bei vielen hätte ich das nie vermutet. Ausnahmslos alle von denen haben mir gesagt das ist wunderschön, sie haben geschwärmt von ihren Reisen. Mir kam das irgendwie unheimlich vor. „Russland – einige Gedanken zum Abschluss“ weiterlesen

Russland – auf russische Taxifahrer ist Verlass

Wer nach Russland reist, wird die Taxis schätzen lernen. Russische Taxis sind für uns preiswert, pünktlich und immer verfügbar.

Anders als bei uns zahlt man in Russland nicht nach gefahrenen Kilometern, sondern innerhalb eines Ortes ist es immer derselbe Betrag, je größer und bekannter der Ort ist umso teurer ist es, wobei teuer dann relativ ist. Für uns sind die Telefongespräche um das Taxi zu bestellen teurer wie das Taxi an sich.  Für die Autos gilt daselbe wie für den Preis je größer und bekannter der Ort umso schöner das Fahrzeug.

„Russland – auf russische Taxifahrer ist Verlass“ weiterlesen

Russland – noch einige Worte zur Gastronomie

Wer in der Gastronomie arbeitet weiß es, die Arbeitsbedingungen in unserer Branche können hart sein. Deshalb interessieren einen immer auch die Arbeitsbedingungen seiner Kollegen in anderen Betrieben. Im Allgemeinen hatte ich das Gefühl, dass sie recht gut sind. Für uns ungewöhnlich „Russland – noch einige Worte zur Gastronomie“ weiterlesen

Russland – die Menschen und die Gastfreundschaft

Die Russen selbst haben bei uns einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Sicherlich kann man erwarten, dass der Service aufmerksam, die Verkäuferin geduldig und der Schaffner freundlich ist. Auch wenn das so ist, es ist nicht das, was ich unter Gastfreundschaft verstehe. Gastfreundschaft ist für mich eine Sache zwischen Menschen, die sich nicht kennen und die aneinander kein Geld verdienen und das ist in Russland eine Lebenseinstellung. Wir haben unzählige Beispiele von russischer Gastfreundschaft erlebt, hier eine kleine Auswahl. „Russland – die Menschen und die Gastfreundschaft“ weiterlesen

Russland – Essen gehen

dessert
Dessert in einem Café in Moskau

Der wahrscheinlich auffälligste Unterschied zwischen einem russischen und einem deutschen Restaurant ist, dass man meistens die Jacken oder Mäntel an einer Garderobe abgibt. Da die Garderoben ständig besetzt sind, haben wir erst überlegt, ob die Mitarbeiter dort noch andere Aufgaben haben. Wir glauben aber, dass es nicht so ist. „Russland – Essen gehen“ weiterlesen

Russland – mit dem Nachtzug durchs Land

Nachts mit dem Zug durch Russland zu fahren ist ein Erlebnis. Ich würde sogar behaupten, wer Russland kennenlernen möchte, muss das einmal gemacht haben.

Vor der ersten Fahrt mit dem Nachtzug waren wir mehr als nur aufgeregt, uns war klar, ab jetzt versteht unter Umständen niemand mehr Englisch oder Deutsch. Wir haben uns gefragt, was uns abseits der großen Städte erwartet, wie die Zugfahrt wird und das Wichtigste wie ist das Essen. „Russland – mit dem Nachtzug durchs Land“ weiterlesen

Russland – Die Moskauer Metro

Metro1
Die Rolltreppe

In jedem Reiseführer ist die Moskauer Metro als Sehenswürdigkeit beschrieben. In meinem war von unterirdischen Palästen die Rede. Anstatt nun eine Tour durch die Metro zu buchen, kann man sie einfach benutzen. Ein Ticket kostet 50 Rubel, das ist nicht einmal 1 Euro, damit kann man sich jede Station in Ruhe ansehen, solange man die Metro nicht verläßt. Übrigens keine Station gleicht der anderen.
In den Metrostationen haben mich aber besonders die Rolltreppen beeindruckt. Normalerweise sieht man oben auf der Rolltreppe das untere Ende nicht, weil sie bis zu 100 m lang sind. Am unteren Ende der Rolltreppe ist ein kleines Häuschen indem einer sitzt der die Rolltreppen den ganzen Tag beobachtet und wie ihr auf dem Bild sehen könnt, auch die Moskauer Metro ist ebenso wie die Stadt sehr sauber. Für uns neu waren die Sicherheitskontrollen bevor wir die Metrostationen betreten haben. Das haben wir so noch in keiner Metro gesehen. Überall stehen Metalldetektoren und Sicherheitspersonal. „Russland – Die Moskauer Metro“ weiterlesen

Russland – Moskau ist riesig

Wir kamen am Flughafen Domedevo in Moskau an und wir brauchten 15 Minuten um mit unserem Gepäck zum Taxi zu laufen. Auf der Fahrt zum Hotel, die eine gefühlte Ewigkeit dauerte bekamen wir einen ersten Eindruck von der, für uns unglaublichen, Grösse dieser Stadt. Wie viele Einwohner in Moskau leben ist schwierig zu sagen. Unsere Stadtführerin sprach von 17 Millionen, davon 4 Millionen nicht registrierte. Im Internet findet man, je nachdem wo man nachschaut, Zahlen zwischen 10 und 12 Millionen. Moskau ist etwa 2500 km2 groß, das fällt besonders auf, wenn man die Stadt mit dem Zug verlässt. Die Wohngebiete nehmen kein Ende. „Russland – Moskau ist riesig“ weiterlesen

Russland – Erste Eindrücke

Meinen regelmässigen Bloglesern wird es aufgefallen sein, ich war ungewöhnlich still die letzte Zeit. Dies hatte auch einen guten Grund, ich habe Russland besucht. Die Vorbereitung dieser Reise, von der ersten Idee bis zur Abfahrt, hat mich über ein Jahr beschäftigt. In Russland gibt es soviel zu sehen, dass schon die Auswahl der Orte wo man hinfahren möchte eine Weile dauert. „Russland – Erste Eindrücke“ weiterlesen