Kleine Übung zum Instrumental der Substantive

Ich habe für euch eine kleine Übung zum Instrumental erstellt. Diesen benötigen wir sehr oft, wenn wir ein Zimmer beschreiben möchten. Falls ihr das noch einmal nachlesen möchtet, dann findet ihr hier Was wir werden wollen oder waren oder hier Wie wir ein Zimmer beschreiben weitere Informationen.

„Kleine Übung zum Instrumental der Substantive“ weiterlesen

Personen und ihre Eigenschaften

Ich habe euch vor einiger Zeit die russischen Vokabeln für die wichtigsten Familienmitglieder vorgestellt. Nun sind ja glücklicherweise nicht alle Menschen Mitglieder unserer Familie, aber wir wollen vielleicht trotzdem etwas über sie erzählen, deshalb ein Artikel, wie ihr auch andere Personen und ihre Eigenschaften beschreiben könnt.

Zuerst ein paar Vokabeln:
„Personen und ihre Eigenschaften“ weiterlesen

Der Dativ der Substantive

Der Dativ (дательный падеж) der Substantive im Russischen begegnet uns, wenn wir übers Alter sprechen: «Анне 25 лет.» oder als logisches Subjekt zum Beispiel vor: «надо», «нужно», «нельзя», «нравитьcя», «понравиться»: «Тиму нужна новая машина.»

Wir verwenden ihn auch nach den Präpositionen «к» oder «по». Ebenso verlangen einige Verben den Dativ, wie: «говорить», «сказать», «рассказывать», «звонить» oder «мешать».  

 Geschlecht des SubstantivsHinweiseEndung im DativBeispiele
Singular
1.männlichdie Vokale -о, -е entfallen oft:
отец – отцу, день - дню
-у, -юстолу, журналу, ножу, дождю, музею
2.männlich/sächlichmit der Endung -ий und -ие-июзданию
3.sächlichmit der Endung: -о, -е-у, -юокну, платью
4.weiblichmit der Endung: -я, -акниге, статье
5.weiblichmit der Endung: -ия-ииэкскурсии, традиции
6.weiblichmit der Endung: -ьмодели, кровати
Plural
7.-ам, -ям
актёрам, лампам, книгам, морям, учителям

!!!: Die Substantive «мать» und «дочь» werden im Dativ zu «матери» und «дочери».

Einige Beispielsätze mit Substantiven im Dativ:
  • Тиму 13 лет.
    – Tim ist 13 Jahre alt.
  • Он сказал продавцу, что он хочет платить картой.
    – Er sagte dem Verkäufer, dass er mit Karte zahlen möchte.
  • Анне надо говорить со своей мамой.
    – Anne muss mit ihrer Mutter reden.
  • Отцу нужны новые брюки.
    – Der Vater braucht neue Hosen.
  • Они гуляли поберегу.
    – Sie spazierten das Ufer entlang.
  • Подороге домой он видит Свету.
    – Auf dem Weg nach Hause sieht er Sveta.
  • Я рассказывал моейсестре, что случилось.
    – Ich erzählte meiner Schwester, was passiert ist.
  • Олегу понравился этот фильм.
    – Oleg gefiel dieser Film.
  • Я позвоню врачу.
    – Ich werde den Arzt anrufen.
  • Он сказал родителям, что у него есть новая работа.
    – Er sagte den Eltern, dass er eine neue Arbeit hat.
  • Тиму нравится твоя куртка.
    – Tim gefällt deine Jacke.
  • Сколько лет этому мужчине?
    – Wie alt ist dieser Mann?

Die Dativpronomen habe ich euch im diesem Beitrag: Die Dativpronomen bereits vorgestellt.

Lösung: Welches Possessivpronomen ist richtig?

  • Das ist Tim mit seinem Hund. Gestern sah ich nur seinen Hund.
    Это Тим со своей собакой. Вчера я видел (а) только его собаку.
  • Der Kunde verlor sein Geld. Der Verkäufer fand sein Geld. (des Kunden)
    Клиент потерял свои деньги. Продавец нашёл его деньги.
  • Das ist Anton. Er weiß seine Telefonnummer nicht. Ich kenne seine Telefonnummer.
    Это Антон. Он не знает свой номер телефона. Я знаю его номер.
  • Er erzählte mir alles über seine Mutter.
    Он рассказал мне всё о своей матери.
  • Die Schülerin beantwortete ihre eigene Frage. Ich half ihr nicht.
    Ученица ответила на свой вопрос. Я не помогал (а) ей.
  • Ich liebe meinen Mann.
    Я люблю моего мужа. / Я люблю своего мужа.
  • Hast du deine Hausaufgaben gemacht? Ja, ich habe meine Hausaufgaben gemacht.
    Ты сделала твое / свое домашнее задание? Да, я сделала своё домашнее задание.
  • Ich wollte ihr altes Fahrrad.
    Я хотел (а) её старый велосипед.
  • Sie verstand ihren eigenen Text nicht.
    Она не поняла свой собственный текст.
  • Meine Freundin schenkte mir ihr Fahrrad.
    Моя подруга подарила мне свой велосипед.

Welches Possessivpronomen ist richtig?

Eine etwas anspruchsvollere Übersetzungsübung in welcher ihr das richtige russische Possessivpronomen für „sein“, „ihr“, „mein“ und „dein“ finden sollt. Bei manchen Sätzen gibt es zwei Lösungen.

  • Das ist Tim mit seinem Hund. Gestern sah ich nur seinen Hund.
  • Der Kunde verlor sein Geld. Der Verkäufer fand sein Geld. (des Kunden)
  • Das ist Anton. Er weiß seine Telefonnummer nicht. Ich kenne seine Telefonnummer.
  • Er erzählte mir alles über seine Mutter.
  • Die Schülerin beantwortete ihre eigene Frage. Ich half ihr nicht.
  • Ich liebe meinen Mann.
  • Hast du deine Hausaufgaben gemacht? Ja, ich habe meine Hausaufgaben gemacht.
  • Ich wollte ihr altes Fahrrad.
  • Sie verstand ihren eigenen Text nicht.
  • Meine Freundin schenkte mir ihr Fahrrad.

Die Lösung, wie immer, in ein paar Tagen. Falls ihr lieber mit etwas einfacheren beginnen möchtet, dann versucht es doch mal mit der: Übung zu den Possessivpronomen.

Die Anwendung von «свой»

Im Beitrag „Das reflexive Possessivpronomen свой“ habe ich es euch schon einmal vorgestellt und dabei auch kurz die Anwendung von „свой“ beschrieben. Da diese in der Praxis etwas komplizierter ist, möchte ich es noch einmal genauer erklären.

Oft liest man das man „свой“ mit „sein / ihr eigenes“ übersetzen kann. Aber wenn ihr in das Online-Wörterbuch von Pons schaut, dann seht ihr dort sieben Übersetzungen. Das sind: mein, dein, sein, ihr, unser, euer, ihr (Pl).

Da ist es gar nicht so einfach zu wissen, welche nun richtig ist und wann wir „свой“ verwenden.

Wann verwenden wir „свой“?

G: Grundsätzlich gilt: „Das Possessivpronomen „свой“ benutzen wir, wenn das Subjekt des Satzes der Besitzer des Objekt des Satzes ist oder zu ihm gehört.“

Als Beispiel nehmen wir den Satz:

Учительница читает свои записи.
Die Lehrerin liest ihre Notizen.

Hier ist:учительница“ das Subjekt und „записи“ das Objekt.
Sie hat die Notizen geschrieben und jetzt liest sie diese, also sind es ihre eigenen Notizen. Das Subjekt des Satzes besitzt das Objekt.

Wenn das Objekt jemanden anders gehört, dann müssen wir den Satz zum Beispiel wie folgt bilden:

Учительница читает его записи.
Die Lehrerin liest seine Notizen.
Dann sind es zum Beispiel die Notizen eines Schülers.

oder

Учительница читает её записи.
Die Lehrerin liest ihre Notizen.
In diesem Fall sind es nicht die Notizen der Lehrerin sondern einer Kollegin oder Schülerin.

Im Unterschied zum russischen sehen wir beim deutschen Satz „Die Lehrerin liest ihre Notizen.“ nicht, ob es die Notizen der Lehrerin oder der Schülerin sind.

«свой» oder «мой, твой, наш, ваш»:

In der ersten und zweiten Person kann man «свой» oder «мой, твой, наш, ваш» verwenden.

Aber auch hier muss der Besitzer des Subjekts und des Objekts derselbe sein.

Ты любишь твою собаку? / Ты любишь свою собаку?
Du liebst deinen Hund?

Aber, wenn ich sagen will, dass ich deinen Hund liebe, dann muss der Satz lauten:
Я люблю твою собаку.
– Ich liebe deinen Hund. – Ich bin nicht der Besitzer des Hundes.

noch zwei weitere Beispiele:

Я показываю тебе свой дом. / Я показываю тебе мой дом.
– Ich zeige dir mein Haus.
Aber: Она показывает тебе мой дом.
– Sie zeigt dir mein Haus.

Мы встретили своего друга. / Мы встретили нашего друга.
Wir trafen unseren Freund.
Aber: Я встретил(а) вашего друга.
Ich traf euren Freund.

Akkusativ der Adjektive

Der Akkusativ der Adjektive richtet sich wie bei allen anderen Fällen immer in Zahl und Geschlecht nach dem Substantiv auf das sie sich beziehen. Im Akkusativ verwenden wir nicht nur Akkusativendungen sondern auch Genitiv- und Nominativendungen.

Was das bedeutet am Beispiel „Bär“ und „Messer“:
„Akkusativ der Adjektive“ weiterlesen

Der Akkusativ der Substantive

Den Akkusativ (Винительный падеж), benötigen wir unter anderem, wen wir nach dem Objekt des Satzes fragen. Dazu verwenden wir im Russischen die Fragen „кого?“ oder „что?“. Das kennen wir aus dem Deutschen. Zum Beispiel: „der lange Text“ – Nominativ, aber „Ich sehe einen roten Kater.“ – Akkusativ. Wir fragen: „Ich sehe wen oder was“? 

„Der Akkusativ der Substantive“ weiterlesen